Support » Plugin: Stringintelligenz [discontinued] » Wie lösen andere Sprachen dieses Problem, wenn überhaupt?

  • Hallo @glueckpress !

    Im Rahmen des “Feature Projects” fände ich es sehr spannend, ob es andere Sprachen mit demselben Problem gibt. Da die Problematik sprachlich gesehen aus der ferneren Vergangenheit kommt, wäre es spannend zu sehen, ob andere Sprachen auch ein Problem damit haben (männlich vs. weibliche Form, mitgemeint sein, etc.) und ob das schon mal irgendwo angegangen wurde.

    Hast Du dazu was gefunden?

Viewing 15 replies - 1 through 15 (of 29 total)
  • Plugin Author Caspar Hübinger

    (@glueckpress)

    Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich über nichts Konkretes gestolpert (außer dass das gen. Mask. z.B. eben auch im Französischen Problem mit sich bringt).

    In meinem persönlichen Umfeld – ich arbeite ja für eine französische Firma – waren mögliche Lösungen nicht bekannt.

    Gezielt recherchiert habe ich zu der Frage noch nicht, auch weil mir die nötigen Fremdsprachenkenntnisse z.B. in Französisch fehlen. 🙂

    Das ist spannend. Nach meinem Urlaub versuche ich mal ein paar Communities im internationalen Slack anzusprechen, wie sie damit umgehen. Danke für den Link!

    perfekt wärs, sich mit polyglot-teams zusammenzutun, die ein ähnliches problem haben.

    nur für den deutschsprachigen raum ein eigenes süppchen zu kochen, find ich nicht zukunftsweisend.

    siehe auch der andere thread wegen übersetzungen, die sich im inhaltlichen vom core unterscheiden.

    @caspar gibts irgendwelche erwägungen, die auf dogmatik beruhen?
    ich hätt mir schon gedacht, dass es recherchen gab, wie das andere sprachteams bei wordpress gelöst haben und wie das in anderen sprachen gelöst wird.

    Plugin Author Caspar Hübinger

    (@glueckpress)

    @souri_wpaustria Verstehe die Frage mit „Dogmatik“ nicht, fragst du noch mal anders, bitte? 🙂

    Ich hatte mich bisher in meinem privaten WordPress-Umfeld umgehört. Das Thema wird anscheinend teilweise ähnlich kontrovers diskutiert wie in DE, wenn es denn diskutiert wird, teilweise aber auch überhaupt nicht.

    Für den WP Translation Day habe ich ein Panel mit GTEs anderer Sprachen zu dem Thema vorgeschlagen – ich hoffe, es kommt zustande.

    ok, ich probiers 🙂
    das ganze projekt hat ja einen grund.
    auf welchen erkenntnissen fußen die?

    gibts einen gesicherten gesellschaftlichen kontext für das alles?
    welche wissenschaftlichen studien wurden herangezogen als begründung, um die änderungen durchzuführen?

    worauf beziehen sich da andere polyglot-teams?

    wenn das in den core soll, muss das ja gut begründet sein.
    es muss doch exec summaries im vorfeld dazu geben?
    zielvorgaben und parameter.
    irgendwas, wo die community auch von sich aus gesagt hat: das brauchen wir!
    also eine breit aufgestellte community, die das als problem erkannt und angestoßen hat.

    man braucht ja argumentation, um die ungläubigen zu bekehren 😀

    @souri_wpaustria Würdest du bitte für das Diskutieren dieser Frage einen eigenen Thread öffnen. Ich möchte hier den globalen Kontext diskutieren und du hijackst gerade meinen Thread 😉

    ok, schon wieder unverständlich.
    mir gehts ja genau um das!
    wie lösen das andere sprachen?

    wie haben das andere polyglot-teams gelöst und vor allem: warum?

    die machen das ja auch nicht aus gutdünken sondern aus handfesten entscheidungen.
    da würden mich deren argumente im vergleich zu denen des feature-plugins interessieren!

    das is ja keine ho ruck aktion!

    wie haben das andere polyglot-teams gelöst und vor allem: warum?

    Fragen wir sie und berichten in diesem Thread.

    Hier findest du die Teams:
    https://make.wordpress.org/polyglots/teams/

    Ein Klick auf “Team” am Ende der Zeile bringt dich auf das Team und relevante Sprachen finden sich hier:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Gender_neutrality_in_languages_with_grammatical_gender

    Deine anderen Fragen klangen eher an Caspar gerichtet und erschienen mir daher offtopic in diesem Thread. Zumal sie größtenteils auch auf Github, der Pluginseite oder dem Beitrag im Teamblog beantwortet sind. Zumindest für de_DE.

    die fragen wurden auf github und im teamblog beantwortet? gibts da links dazu?

    der wikiartikel hat ja nix mit wp zu tun, sondern gilt generell für die diskussion.

    mich interessieren die beweggründe für eine übernahme des plugins in den core.
    ausschlaggebend für das plugin muss doch eine breite mehrheit der community gewesen sein, dass in den core zu geben.
    und es soll ja keine wischiwaschi lösung sein, sondern auch auf offiziellen erkenntnissen und wissenschaft basieren.

    wenns nur um moderne sprache geht, können wir gleich alle abkürzungen und neuanwendungen in der deutschen sprache, wie “was ist das für 1 leben”, reinnehmen.

    also ja, die fragen gingen an caspar.

    In der Schweiz hat die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften einen Leitfaden dazu herausgebracht. Vielleicht steht da ja noch etwas Brauchbres drin. Ich muss gestehen, ich habe ihn nur überflogen 🙂

    https://www.bk.admin.ch/dokumentation/sprachen/04915/05313/index.html?lang=de

    (ganz unten auf der Seite ist der Leitfaden als PDF verlinkt)

    wow! ich liebe die schweizer. die haben immer was in petto!

    also:
    “Wer als Gründerin oder Gründer, Teilhaberin..”

    —-Besser lesbar wird der Satz, wenn der Ausdruck, auf den sich die als-Gruppe bezieht,
    eine geschlechtsabstrakte Personenbezeichnung (4.18 ff.) (im folgenden Beispiel
    Person) ist, mit der die Personenbezeichn—

    “Eine Person, die als Gründerin, Teilhaberin,”

    conclusio:
    die machen sichs leicht!
    “eine person, die..”
    geht halt nicht bei rollenbezeichnungen, die ins aug stechen sollen.

    außerdem verwendens hier mit “person” ein femininum.

    wo sich manche sicher provoziert fühlen werden, weil es sich so liest, als würd man das generische femininum verwenden….
    tricky!

    das pdf ist aber auch ein bissl ein witz.
    192 seiten im ganzen und vier seiten beschäftigen sich mit dem warum.
    mit lapidaren kommentaren ohne wissenschaftlichen background 🙁

    das pdf ist aber auch ein bissl ein witz.
    192 seiten im ganzen und vier seiten beschäftigen sich mit dem warum.
    mit lapidaren kommentaren ohne wissenschaftlichen background

    Naja, ich glaube kaum, dass du die 192 Seiten gelesen hast. Da die Publikation von Wissenschaftlern erstellt wurde, kann ein wissenschaftlicher Background vorausgesetzt werden. Dass es nicht einfach ist, hier Lösungen zu finden, haben wir ja mittlerweile festgestellt. Deshalb muss man aber nicht alles aufgeben und weiter in erstarrten sprachlichen Mustern hängen bleiben.

    Was allerdings durchgekommen ist, du magst das Thema nicht :-). Das bringt uns aber nicht viel weiter, denn das Thema wird auch in Zukunft immer öfter eine Rolle spielen (nicht nur bei WordPress).

    • This reply was modified 2 years, 6 months ago by  Esther.
    • This reply was modified 2 years, 6 months ago by  Esther.

    speedreader xD

    das ist deine interpretation, dass ich das thema nicht mag.
    im gegenteil, das thema is mir verdammt wichtig. und geht sogar drüber hinaus!
    die kommunizierte herangehensweise mag ich nicht.

    natürlich spielt das thema eine rolle, aber es gibt keinen gesellschaftlichen konsens dazu.

    und das größte problem mit dem feauture-plugin hab ich, dass da keine frau so richtig involviert ist.
    und das team, dass für die deutsche wordpress-übersetzung zuständig is, besteht fast nur aus männern.

    da könnten wir anfangen!
    frauen in sichtbarere positionen bringen und nicht durch sprache abspeisen.

    eine übersetzung durchzudrücken seh ich fast a bissl als ersatzhandlung…
    solang keine fakten am tisch liegen.
    vl lieg ich falsch?
    aber bisher gabs no keine verweise auf die community.
    keine verweise auf exec summaries von teambesprechungen.
    keinen verweis auf einen gemeinsam getragenen konsens zur änderung.

    im gegenteil. aufschrei gabs. siehe perun… :/

Viewing 15 replies - 1 through 15 (of 29 total)
  • The topic ‘Wie lösen andere Sprachen dieses Problem, wenn überhaupt?’ is closed to new replies.