Support » Plugin: Stringintelligenz » Sprache wird zerstört, feministische Ideologie aufgezwungen

  • wollepelz

    (@wollepelz)


    WordPress wird also jetzt feministisch ideologisch?

    Dann werde ich mich wahrscheinlich nach einem neuen Bloggingsystem umsehen. Ich weiß, interessiert keinen, vielleicht macht es aber Schule.

Viewing 8 replies - 1 through 8 (of 8 total)
  • Plugin Author Caspar Hübinger

    (@glueckpress)

    @wollepelz Bevor du dich nach einem neuen Bloggingsystem umsiehst, wäre es vielleicht ganz gut abzuwarten, ob das Plugin wirklich in der offiziellen Übersetzung landet. Das ist ja noch nicht raus. Und selbst wenn das der Fall wäre, gäbe es sicherlich am selben Tag ein Plugin, das die alte Übersetzung zurück holt. WordPress hat es sicher nicht verdient, dass du es ganz aufgibst. 😉

    Auch hier die Frage: Reviews sind ja dazu da, zu bewerten, ob ein Plugin das tut, was es verspricht, und wie gut.

    Ich nehme an, dir ist einfach der Zweck zuwider, den das Plugin erfüllt?
    Oder fandest du, das Plugin erfüllt seinen Zweck nicht so, wie die Beschreibung es verspricht?

    Und selbst wenn das der Fall wäre, gäbe es sicherlich am selben Tag ein Plugin, das die alte Übersetzung zurück holt.

    Soryy Caspar, aber das ist Bullshit und das weißt du auch.

    Gender-Core-Sprache wird auf alle Plug-ins (über 47.000) und auf die ungezählten Themes ausgeweitet werden.

    Erkläre mir bitte, wie ein Plug-in das Gendern entfernen soll. Vor allem aber, wie diese zig-Tausend Sprachdateien dann aktuell gehalten werden können?

    @wollepelz Bevor du dich nach einem neuen Bloggingsystem umsiehst, wäre es vielleicht ganz gut abzuwarten, ob das Plugin wirklich in der offiziellen Übersetzung landet.

    Mit der Drohung, auf ein anderes Blogging-System umziehen zu wollen, signalisiert wollepelz seine Absicht, politische Erwägungen bei seiner Wahl eines zukünftigen CMS in Erwägung zu ziehen. Und mit diesen Erwägungen steht er nicht allein da. Das will er den Plugin-Entwicklern, den GTEs und den Verantwortlichen des deutschen WordPress signalisieren.

    Warum sollte er mit diesem Signal warten, bis es zu spät ist?

    Sinn würde Herr Hübingers Bitte um Geduld nur dann machen, wenn er beschlossen hätte, die Übernahme des Plugins in den Core nicht weiter zu verfolgen. Denn dann würde die von wollepelz befürchtete Entwicklung ja nicht stattfinden und die Suche nach einem anderen CMS wäre unnötig.

    Da ich nichts Gegenteiliges von Herrn Hübinger vernommen habe, gehe ich weiterhin davon aus, dass das Plugin in den Core und WordPress weiterhin zur politischen Agitation zweckentfremdet werden soll.

    WordPress wird also jetzt feministisch ideologisch?

    Nein. Und selbst wenn, was wäre so schlimm daran?

    Sorry für double-Post, aber zu

    Sprache wird zerstört

    muss ich noch was los werden:

    Nein. Sprache entwickelt sich. Jeden Tag aufs Neue. Wenn Walther von der Vogelweide unsere heutige Sprache lesen würde, er würde sich im Grabe umdrehen. Sprache spiegelt letztendlich nur die aktuelle Entwicklung der Zeit wieder. Googlest du oder “suchst du im Weltnetzwerk”? Sagst du “lol” oder lachst du wirklich? Was ist das für 1 Leben, wenn sich Sprache nicht weiterentwickeln kann? Welche Argumentation steckt dahinter? Tradition? Doitsche Tugenden? Wollen wir nationalistisch werden? Sorry, aber das sind keine Argumentationen. Als Traditionen eingeführt worden sind, haben sie etwas verändert und sind nur durch Faulheit immer noch Tradition. Es ist doch viel cooler, über den Tellerrand hinaus zu schauen (einer der wichtigsten Punkte der Philosophie hinter WordPress), als Scheuklappen aufzusetzen und durch so etwas banales wie Sprache andere Menschen von der Partizipation auszuschließen und/oder zu diskriminieren. Fasst euch mal ans Knie, ey.

    und durch so etwas banales wie Sprache andere Menschen von der Partizipation auszuschließen und/oder zu diskriminieren. Fasst euch mal ans Knie, ey.

    Das wirklich dolle an diesem Ganzen ist ja, dass niemand irgendwen ausschließt.
    Dass Männlein und Weiblein angesprochen sind.
    Dass empfindliche Seelen meinen, nur weil sie nicht explizit feminin genannt werden, nur mitgemeint zu sein.

    Und dafür soll dann die ganze Weltliteratur umgeschrieben, Schilder neu gedruckt, Briefböen neu gestaltet (s. Unis) werden und und und, und überhaupt jeder Satzbau auf den Prüfstand.

    Demnächst müssen wir dann vor großer versammelter Runde, jeden einzelnen mit Namen nennen, da sich sonst jemand oder mehrere nur “mitgemeint” fühlen könnte(n).

    Wieso ist eure Meinung eigentlich die richtige? Gegen eine neutrale Sprache hat niemand etwas, aber gegen Gendersignale, die diskriminieren nämlich genau diejenigen, die nicht auf diese politische Schiene gezogen werden wollen.

    Plugin Author Caspar Hübinger

    (@glueckpress)

    @alle Bitte achtet auf eure Ausdrucksweise auf dieser Plattform, danke.

    Plugin Author Caspar Hübinger

    (@glueckpress)

    Na super. Apologies, @alle, wasn’t aware this is an actual handle.

Viewing 8 replies - 1 through 8 (of 8 total)
  • The topic ‘Sprache wird zerstört, feministische Ideologie aufgezwungen’ is closed to new replies.