Support » Plugin: Germanized for WooCommerce » Falsche Berechnung der Auftragssumme bei Upsells

  • Resolved nisto2016

    (@nisto2016)


    Hallo,
    vorab, für meinen Shop nutze ich Germanized Pro, für eine Sales-Page Germanized und bin super zufrieden.

    Allerdings möchte ich jetzt das Plugin “Cart Flows” (https://cartflows.com/) nutzen, auf beiden Sites. Dieses bietet die Möglichkeit, Upsells in den Bestellablauf zu integrieren. Klappt super, allerdings generiert Germanized (in beiden Versionen) eine falsche Berechnung der Order-Summe in der Order-Confirmation-Mail. Ich hatte das schon mit dem Cart-Flows-Support gecheckt, das Problem tritt ohne die Aktivierung von Germanized nicht auf.

    Läuft wie folgt ab:
    – Kunde füllt Checkout aus und bestellt
    – Kunde bekommt die Möglichkeit angezeigt, ein weiteres Produkt zu kaufen
    – Kunde akzeptiert, das weitere Produkt wird der Gesamtbestellung hinzugefügt
    – Bestellbestätigungsseite wird angezeigt, korrekt, inkl. beider Prdoukte = korrekte Auftragssumme
    – Auftragsbestätigungs-Mail (Processing Order) wird versandt, allerdings nur mit der Berechnung des ursprünglichen Produkts, das Upsell-Produkt fehlt dort
    – Gleicher Fehler in der “New Order”-Mail, d.h. in der Admin-Benachrichtigung (und somit auch in automatisch generierten PDF-Invoices)
    – ABER: richtige Anzeige in der WooCommerce-Auftragsübersicht und auch richtige Info in der “Payment-Info” (über Stripe z.B.) und auch richtige Info in den manuell generierten PDF-Invoices innerhalb der WooCommmerce-Auftragsübersicht

    Der Fehler tritt also nur in einigen automatisiert von WooCommerce generierten Mails auf, wenn Germanized aktiviert ist.
    Wenn ich Germanized wieder deaktivieren werden die fehlerhaften Mails von WooCommerce richtig generiert und versandt.

    Wäre super, wenn hier eine Lösung möglich wäre, vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Nicola

    The page I need help with: [log in to see the link]

Viewing 9 replies - 1 through 9 (of 9 total)
  • Plugin Author vendidero

    (@vendidero)

    Hi,

    hm, das klingt nach einem Problem in der Architektur des Cart-Flow-Plugins. Germanized verschickt die Bestellbestätigung (den Inhalt kontrolliert WooCommerce – wir nehmen keine Anpassungen vor) direkt nach dem Kauf, d.h. direkt nach dem Klicken des Kaufen-Buttons. Vermutlich fügt dein Plugin die zusätzlichen Order-Item-Daten erst zu einem späteren Zeitpunkt hinzu, was dazu führt, dass in der Bestellbestätigung noch die “alten” Daten vorliegen bzw. Daten fehlen. Du müsstest dich damit leider noch einmal an den Anbieter des Plugins wenden und ihm dieses Problem schildern. Ich gehe davon aus, dass dafür etwas in dem Plugin geändert werden muss, damit die Daten vorher hinzugefügt werden und damit direkt nach der Bestellung abrufbar sind.

    Das Problem tritt ohne Germanized vermutlich nur deshalb nicht auf, da WooCommerce die Bestellbestätigung dann erst zu einem späteren Zeitpunkt verschickt.

    Grüße

    nisto2016

    (@nisto2016)

    Hi,
    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich denke auch, dass es mit dem Zeitpunkt des Versands der WooCommerce-Bestellbestätigung zusammenhängt, das Problem aber vermutlich in Germanized gelöst werden muss, da WooCommerce selbst ja mit der “Upsell-Problematik” klar kommt (der Upsell funktioniert ja ohne Germanized).

    Um mich qualifizierter mit dem CartFlows-Support nochmals in Verbindung setzen zu können, wäre es für mich wichtig zu wissen, in wie weit Germanized den Versand der WooCommerce-Bestellbestätigung ändert/anpasst?
    Laienhaft gedacht müsste doch, wenn der Versandzeitpunkt von CartFlows geändert wird, dieser neue Zeitpunkt auch von Germanized erkannt werden, wenn WooCommerce diesen standardmäßig auch erkennt? Oder habe ich da einen Denkfehler?

    Upsells sind ein wichtiger Verkaufstreiber, leider in Deutschland noch nicht so populär wie in anderen Ländern. Dennoch müsste es technisch doch auch in Deutschland möglich sein?

    Lieben Dank nochmals und liebe Grüße
    Nicola

    Plugin Author vendidero

    (@vendidero)

    Hi,

    klar, technisch ist das sicher kein Problem. Germanized versendet die Emails über die Filter woocommerce_payment_successful_result bzw. woocommerce_checkout_no_payment_needed_redirect. Technisch wurde zu diesem Zeitpunkt die Bestellung in WooCommerce über die Methode “create_order” bereits erzeugt. Vielleicht ist das in deinem Fall auch “nur” ein Caching-Problem, sodass die Daten nicht richtig geladen werden können. Hast du ein Caching-Plugin aktiviert, das das evtl. beeinflusst?

    Ansonsten müsstest du diese Infos mal an den Plugin-Entwickler weitergeben. Normalerweise sollten eine der folgenden Hooks verwendet werden um die Bestellung bei der Erzeugung anzupassen:

    woocommerce_checkout_create_order
    woocommerce_checkout_update_order_meta

    Ich kann dir (da ich das Plugin nicht kenne) leider nicht sagen, zu welchem Zeitpunkt das Plugin die Daten genau anpasst aber offensichtlich zu einem anderen, späteren Zeitpunkt, was eben zu dieser Problematik führt.

    Grüße

    • This reply was modified 1 year ago by vendidero.
    nisto2016

    (@nisto2016)

    Hi,

    vielen Dank für die hilfreichen Infos. Hiermit werde ich noch einmal an den Plugin-Entwickler von Cart Flows treten, vielleicht gibt es da ja doch noch eine Möglichkeit.

    Keine weitere Frage also im Moment 🙂

    Liebe Grüße
    Nicola

    nisto2016

    (@nisto2016)

    Hi noch einmal,
    es liegt mir jetzt die Antwort vom Cart Flows Support vor. Aus deren Sicht, wird die Auftragsbestätigung bei Germanized zu früh versandt. Sie erläutern das folgendermaßen:

    “I further checked and it seems that the WooCommerce Germanized plugin is sending the email as soon as the new order is created. Also, this plugin is also initiated/sends the email as soon as the status of the order is changed to pending.

    Here, the CartFlows is changing the status to MainOrderAccepted when the main order is accepted. Now the user will see the upsell page and when the user accepts the upsell then we change the order status to pending from MainOrder Accepted after that payment gateway sends the complete status once the payment is registered at their end.

    Usually, the order email must be sent when the order status is completed. In this way, all the order data will be gathered in the order email. ”

    Lässt sich das im Germanized Plugin anpassen? Ich bräuchte da wirklich eine generelle Lösung für, da ich auf mehreren Seiten mit Upsells in Zukunft arbeiten möchte. Kann ich da in Zukunft weiterhin auf Germanized setzen (würde dann meine bisherige Single Lizenz upgraden)?

    Lieben Dank für eine Antwort im Voraus und liebe Grüße
    Nicola

    Plugin Author vendidero

    (@vendidero)

    Hi,

    tja, ich denke so wie das von CartFlows aktuell geregelt wird, passt das für DE nicht. Laut Trusted Shops muss die Bestellung direkt nach dem Klicken des Kaufen-Buttons bestätigt werden (per Email) – genau das fügt Germanized automatisch hinzu.

    Bedeutet das im Umkehrschluss, dass die Upsells erst nach dem Kauf angeboten werden? Und die Bestellung dann erneut abgesendet/verändert wird? Ich denke dieser Ablauf wird sich dann nicht so ohne weiteres mit Germanized synchronisieren lassen, da das lt. TS in DE nicht zulässig ist.

    Du kannst aber (vorher mit einem Anwalt Rücksprache halten) die direkte Bestellbestätigung per Filter in deiner functions.php deaktivieren. Dann greift Germanized nicht ein und der Woo-Standard-Vorgang für die Bestätigung wird verwendet. Das führt aber dazu, dass die Bestellung nicht direkt nach dem Kauf bestätigt wird. Hier ein Snippet für die functions.php
    https://gist.github.com/vendidero/01d28cba32c20e4a7a308eb4bf86de3e

    Grüße

    nisto2016

    (@nisto2016)

    Hi,
    habe leider die Antwort nicht früher gesehen, daher erst jetzt meine Reaktion.

    Vielen Dank für die Infos und auch die Lösungsmöglichkeit, das hilft mir weiter. Ich kläre das mit einem Anwalt und werde das, wenn o.k., mal probieren.

    Liebe Grüße
    Nicola

    woo-do

    (@woo-do)

    Hallo, mich würde interessieren, ob bzw. wie das Problem gelöst werden konnte. Wir überlegen auch CartFlows einzusetzen.

    Danke und viele Grüße!

    nisto2016

    (@nisto2016)

    Hi woo-do,
    nachdem ich mich (nach dem Hinweis von Vendidero) mit den rechtlichen Restriktionen hier in Deutschland nochmals ausführlicher auseinandergesetzt habe, sind Cart Flows-Upsells tatsächlich nicht so leicht möglich.
    Die Auftragsbestätigung muss wirklich (separat) nach jedem Upsell erfolgen. Die Upsell-Seite selbst muss erneut alle nötigen Belehrungen, Bestätigungs-Buttons und kaufrelevanten Infos enthalten usw.(zumindest laut Händlerbund) – kurz, wenn man hier alle rechtlichen Anforderungen erfüllt, wird keiner mehr zustimmen und kaufen, da zu umständlich. Also haben wir uns diesen Zusatzaufwand gespart und bieten aktuell keine Upsells mit Cart Flows an.
    Das Plugin Cart Flows selbst ist wirklich klasse und funktioniert sonst auch, wie es soll. Problem sind die nervigen und z.T. absurden Regelungen hier in DE. Somit hat Vendidero das richtig umgesetzt.

    Lieber Gruß

Viewing 9 replies - 1 through 9 (of 9 total)
  • The topic ‘Falsche Berechnung der Auftragssumme bei Upsells’ is closed to new replies.