Support » Plugin: WP DSGVO Tools (GDPR) » BGH-Urteil und selbst gehostetes Matomo / Piwik

  • Hallo wertes WP DSGVO-Team,

    In Anbetracht der gestrigen BGH-Entscheidung ergibt sich aus meiner Sicht eine neue Fragestellung, inwiefern selbst für eigene Webanalysezwecke die Zustimmung für das Speichern z.B. des Matomo-Cookies (selbst gehostet) eingeholt werden muss.

    Diesbezüglich ist nicht ganz klar, wie das mit der aktuellen Pluginversion funktionieren soll.

    Darüber hinaus ist glaube ich auch ein Bug im Plugin enthalten:
    Wenn die Option zur Logfile-Speicherung aktiv ist, ich auswähle, dass das Popup auf jeden Fall angezeigt werden muss und ich Matomo als nicht technisch notwendig deklariere, dann passiert folgendes:
    – Im Popup kann ich die Über-Kategorie (anonyme) “Analyse/Statistik” aktivieren und deaktivieren (ich nehme an, dass sich das eigentlich auf die Logfiles bezieht), was eigentlich nicht sein sollte.
    – Matomo hingegen ist fest auf ja eingestellt und kann nicht geändert werden.

    Darüberhinaus ist in der Datenschutzerklärung der Hinweise auf Matomo aus meiner Sicht verwirrend: Wenn ich das lokal betreibe, werden keine Daten nach Neuseeland übertragen, also muss doch dort auch kein Hinweis darauf erfolgen?

Viewing 2 replies - 1 through 2 (of 2 total)
  • Hi, Thomas von Matomo hier. Wollte nur erwähnen das Matomo keine Daten in Neuseeland speichert. Sollte sich Neuseeland auf die Matomo Cloud beziehen, alle Daten sind dort in Deutschland gespeichert. Ich erwähne das nur im Fall dass dies WP DSVGO fälschlicherweise erwähnt wird.

    Thread Starter vbbp

    (@vbbp)

    Hallo @tsteur ja, in folgender Weise wird derzeit leicht irreführend auf Matomo hingewiesen, selbst bei einer lokalen Installation:

    “We use the local analysis software Matomo, InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, NewZeeland to process your data for the purpose of troubleshooting, failure analysis and statistical analysis and to identify measures for the sophistication of our website.

    This service is a local analysis tool so that no personal data are transferred to the service provider or to third parties. Furthermore, your personal data are anonymized immediately after such data were collected. Personal data are therefore not stored beyond initial processing.”

    Vielleicht kann sich ja dazu mal @peterharlander melden?

Viewing 2 replies - 1 through 2 (of 2 total)
  • The topic ‘BGH-Urteil und selbst gehostetes Matomo / Piwik’ is closed to new replies.